News
Informationen zur Corona-Krise

Frank-Winkler UPDATE:


+++ Achtung - Liebe Kunden +++

Unsere Umsätze in der Gaststätte, der Straußenfarm, durch Besuch und Führungen, aber auch unsere Kutsch- und Kremserfahrten sind seit Monaten ausgeblieben. Das bleibt nun für uns nicht mehr ohne Folgen. 

Wir schliessen ab sofort unsere Gaststätte!

Wir haben lange probiert irgendwie durch die Krise zu kommen, all unser Erspartes geopfert und auch die Hilfen und Überbrückungsgelder haben nicht ausgereicht. 

Um eine gesamt Insolvenz abzuwenden schliessen wir mit sofortiger Wirkung die Gaststätte und konzentrieren uns weiterhin auf


 Sie erhalten unsere Produkte auch weiterhin in unserem Hofladen 

oder jetzt auch in unserem: ONLINE-SHOP 
 

Liebe Geschäftspartner, Kunden und
Freunde unserer Straußenfarm,

derzeit wird in Deutschland durch die Coronakrise das öffentliche Leben drastisch eingeschränkt. Zahlreiche Einrichtungen wurden geschlossen, Zusammenkünfte untersagt und der Tourismus komplett heruntergefahren. Für sehr viele bedeutet das vorerst den Abschied vom gewohnten Alltag – doch für uns und unsere Straußenfarm ist dies eine Bedrohung unserer wirtschaftlichen Existenz.

Vor der Coronakrise hatten wir zunächst gar nicht so viel Angst. Damit haben wir uns aber gründlich verschätzt, denn wir bekommen sie heute deutlich zu spüren. Unsere Umsätze in der Gaststätte - wie auch der Straußenfarm, durch Besuch und Führungen, aber auch unsere Kutsch- und Kremserfahrten fallen nun komplett aus.

Straussenfarm-Corona 001 
Jetzt, zu Frühlingsbeginn, müsste es eigentlich auch losgehen mit den Ostervorbereitungen – gerade vor Ostern schlachten wir sehr viel, da hier ein erhöhter Bedarf an unserem qualitativ hochwertigen Straußenfleisch vorhanden ist. Dadurch haben wir gerade jetzt auch sehr viele Tiere auf unserem Gelände und somit steigen auch unsere Futterkosten. So stehen wir nicht nur komplett ohne Einnahmen da – nein wir zahlen sogar noch Monat für Monat drauf.

Wir wissen momentan nicht mehr wie lange wir das noch finanziell durchhalten, denn obwohl der Hofladen nach wie vor geöffnet ist fehlen uns eben die Besucher. Für uns ist es nicht einfach, jetzt um Hilfe zu bitten – seit Jahren führen wir unser Geschäft sehr erfolgreich und auch jetzt dachten wir, wir schaffen das allein.

Im Einzelhandel ist es als Selbstständiger sehr schwierig, Rücklagen zu bilden. Nun hoffen wir auf ihre Solidarität, damit wir als Unternehmen mit einem blauen Auge davonkommen und wir auch für Sie weiterhin da sein dürfen.

Straussenfarm-Corona 002

Wie Sie uns helfen können?
 

zum Online-Shop hier klicken!

Unser Hofladen ist für Sie geöffnet!

ÖFFNUNGSZEITEN:

Rufen Sie uns bitte für eine Terminvereinbarung kurz an
Wir öffnen für SIE individuell!

   
Telefon   +49 (0)33094-50907 Mobil +49 (0)171-7276091

 

Wir zählen auf Sie und bleiben Sie bitte gesund!

Ihr Frank Winkler
Straußenfarm,
Kutsch- und Kremserfahrten